BW-S-2022-018

Erlangung der Schaltberechtigung in betriebseigenen Mittel- und Hochspannungsanlagen

In vielen Unternehmen des hiesigen Bereichs erfolgt die Einspeisung der elektrischen Energie über Mittel- bzw. Hochspannungsanlagen. Sofern in diesen betriebseigenen Anlagen Schalthandlungen vorgenommen werden, müssen Mitarbeitende hierfür eine Schaltberechtigung nachweisen. Das Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG), die BetrSichV und die UVVen (DGUV Vorschrift 1 und 3) schreiben entsprechende Unterweisungen vor. Hinweise finden sich ebenfalls in der DIN VDE 0105 Teil 100.

Wir bieten Ihnen ein Kurzseminar zur Erlangung der Schaltberechtigung in betriebseigenen Mittel- und Hochspannungsanlagen (bis 30kV) in Kooperation mit der Firma Vrielmann GmbH in Nordhorn an. Die Teilnehmenden haben dort die Möglichkeit, sowohl an luft- als auch an gasisolierten Anlagen Schaltungen vorzunehmen.


Inhalte

  • Gesetzliche Grundlagen (EnWG, ArbSchG, BetrSichV mit TRBS)
  • Berufsgenossenschaftliche Grundlagen (DGUV Vorschrift 1 und §)
  • VDE-Bestimmungen (DIN VDE 0105-100)
  • Wirkungen des elektrischen Stroms
  • Erste-Hilfe-Maßnahmen
  • Arbeiten an elektr. Anlagen (5. Sicherheitsregeln)
  • Schaltanlagen, Hilfsmittel und Zubehör
  • Schutztechnik
  • Gefährdungsbeurteilungen und Arbeitsanweisungen
  • Störlichtbogengefahren elektrischer Anlagen:
    • Analyse des Gefahrenpotentials nach DIN VDE 0105-100 sowie DGUV
      Info 203-077
  • Begehung einer Anlage mit Schaltmöglichkeit

Zielgruppe

Personen, die Schalthandlungen in betriebseigenen Anlagen durchführen werden.

Seminarumfang

13 Unterrichtsstunden
Datum: 17.03.2022 - 18.03.2022
Donnerstag 08.30-15.30 Uhr Freitag 08.30-13.00 Uhr
Anmeldeschluss: 03.03.2022

Dozent:innen

  • Holger Böttick

Seminarort

Vrielmann GmbH, Heinrich-Focke-Straße 25, 48531 Nordhorn

Seminargebühr

440,00 € pro Teilnehmer:in
(inkl. Seminarunterlagen, Imbiss, Tagungsgetränke)

Jetzt anmelden